Queerstiftis

Queere Stipendiat*innen und Alumni*ae

der Studienstiftung des deutschen Volkes

Mailingliste

Für Ankündigungen, auch außerhalb der Studienstiftung, und auch Diskussionen im Kreise der Queerstifties dient unter anderem eine Mailingliste. Diese Liste schreibt damit eine Ende 2020 eingestellten Dienst eines ehemals großen Internet-Serviceanbieters fort.

Der Name der Liste (<listname>) ist "queer-stiftis".

Die Liste ist nur für Abonnent_innen sicht- und lesbar. Die jeweiligen Absendeadressen sind für alle Empfänger_innen der Liste ersichtlich (nicht anonym). Es besteht aber keine Klarnamenpflicht, Ihr könnt also auch unerkannt teilnehmen.

Abonnieren

Ein Abonnement der Liste könnt Ihr durch Absenden einer E-Mail an <listname>‑subscribe@queerstiftis.de beantragen. Ihr werdet dann kontaktiert, um einen Nachweis Eurer (ehemaligen oder bestehenden) Förderung durch die Studienstiftung zu erbringen, bzw. findet dazu Anweisungen in der automatisch generierten Anmeldewunsch-Bestätigung.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Mitgliedschaft direkt über das Web-Frontend zu beantragen. Dazu müsst Ihr Euch zuerst im Web-Frontend registrieren (s.u.). Wenn Ihr dann eingeloggt seid, geht Ihr auf diesen Link und beantragt dort mit Eurer E-Mail-Adresse die Mitgliedschaft.

Adressänderungen

Adressänderungen bitte vor Abmelden der alten Adresse mit der Administration absprechen, sonst ist ein erneuter Nachweis erforderlich.

Abbestellen

Das Abonnement der Liste kann mit einer E-Mail an <listname>‑leave@queerstiftis.de entgültig beendet werden.

Der Account im Web-Frontend (s.u.) wird dadurch nicht gelöscht, dieses muss getrennt erfolgen. Dafür bitte im Webfrontend einloggen, rechts oben auf den Login-Namen klicken, dann auf Konto, und dann im rechten Reiter auf "Delete Account" (das beendet dann auch automatisch das Abonnement der Liste).

Benutzung

Posts auf die Liste bitte von der Absendeadresse, mit der ihr die Liste abonniert habt, an die E-Mail-Adresse der Liste @queerstiftis.de verschicken. Alternativ dazu können Posts auch (nach Login) über das Web-Frontend (s.u.) erfolgen.

Wenn ihr Hilfe braucht oder beispielsweise der Abo-Vorgang nicht klappt, könnt Ihr auch eine E-Mail an die in den Listen-Mails angegebene Adresse der Administration schicken oder an den Technik-Kontakt im Kontaktformular dieser Website.

Web-Frontend

Mehr Möglichkeiten als das Mail-Interface bietet das Web-Frontend der Liste, wo verschiedene Detail-Einstellungen, wie zB. Bestellung einer Zusammenfassung, und natürlich auch die entgültige Abmeldung erfolgen können. Dafür müsst Ihr Euch aber zuerst am Web-Frontend registrieren.

Dazu geht Ihr auf og. Link und dort auf "Registrieren". Gebt als E-Mail-Adresse (und am einfachsten auch als Usernamen) die E-Mail-Adresse an, mit der Ihr die Liste abonnieren wollt bzw. abonniert habt. Ihr bekommt dann eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Ihr anklickt. Dann könnt Ihr Euch einloggen und Eure Mitgliedschaft verwalten (unter Subscripion/Unsubscription ... "your list options page"), die allgemeinen Einstellungen bearbeiten (unter dem Login-Namen -> "Mailman settings") oder das Archiv der Liste einsehen und dort auch Mails absetzen ("Start a new thread").

Spam

Auf der Liste sollte es dadurch, das nur Abonnent_innen posten dürfen, relativ wenig Smam geben. Allerdings werden viele kommerzielle Mail-Provider die E-Mails von der Liste trotzdem pauschal als Spam klassifizieren. Ihr solltet also zumindest die Listenadresse beim Provider in Eure Adressliste eintragen oder eine sonstige Accept-Liste, gerne auch die gesamte Absendedomain queerstiftis.de. Die technische Details hängen von den Providern ab. Ausserdem könnt Ihr konsequent eingehende Listenmails ans Nicht-Spam kennzeichnen, um die Filter zu trainieren.

Schlussbemerkung

Ich bitte zu entschuldigen, dass das Web-Frontend und die Texte der andministrativen Mails teilweise in englisch und nicht vollständig geschlechterinklusiv formuliert sind. Verbesserungsvorschläge oder Hilfsangebote gerne an die in der Begrüßungs-Email angegebene Adresse der Administration. Das Mailinglisten-System ist technisch relativ neu, es gibt noch kleinere technische Unzulänglichkeiten und es fehlt noch Erfahrung. Wenn es irgendwelche unerklärlichen Vorkommnisse oder weitere Fragen oder Anregungen gibt, gerne ebenfalls an die Administrations-Mailadresse der Liste oder den Technik-Kontakt der Website (siehe Impressum) melden.